BIOMETRY.com AG auf dem Mobile World Congress 2012 in Halle 2.1, Stand A85

BIOMETRY.com AG auf dem Mobile World Congress 2012 in Halle 2.1, Stand A85

­­Pressemitteilung

 

Mobile World Congress 2012: BIOMETRY.com AG zeigt Sicherheitslösung für Smartphones

Sicheres Mobile Payment durch eindeutige Personenidentifikation mit MobiComBiom

Luzern, den 13. Februar 2012 – Die BIOMETRY.com AG, ein Hersteller von biometrischer Authentifizierungssoftware, zeigt auf dem Mobile World Congress 2012 ( 27. Februar bis 1. März, Barcelona) in Halle 2.1, Stand 2.1A85 den ersten Piloten seiner IT-Lösung MobiComBiom für Smartphones. Die erste Kooperation mit einem namhaften Provider läuft bereits. Anhand von drei ausgeklügelten biometrischen Verfahren ermöglicht MobiComBiom eine schnelle und sehr effektive Personen-Authentifizierung auf dem Smartphone. Dies ist vor allem bei der Nutzung von Mobile Payment etc. wichtig. Die Software kann als eigenständige App oder als Zusatz in bereits bestehende Apps integriert werden. Sie ist in Englisch verfügbar und läuft auf dem Smartphone-Betriebssystem Android. Die BIOMETRY.com AG zeigt die Lösung ebenfalls auf der CeBIT 2012 (6. bis 10. März, Messegelände Hannover) in Halle 12, Stand 30.

Biometrische IT-Sicherheit für Smartphones

Die neueste Entwicklung der BIOMETRY.com AG heißt MobiComBiom und ermöglicht eine eindeutige Personen-Authentifizierung auf dem Smartphone. Durch die Verifizierung mittels biometrischer Gesicht-, Stimm- und Worterkennung von vier jeweils zufällig neu auf dem Bildschirm angezeigten Ziffern wird ein Höchstmaß an Sicherheit erreicht, dass bisher auf dem Markt der biometrischen Lösungen einzigartig ist. Jedesmal, wenn der User telefoniert, wird seine Stimme und bei jeder SMS oder E-Mail am Handy via Frontkamera sein Gesicht biometrisch verifiziert. Dies ermöglicht eine biometrische Authentisierung, ohne dass das gewohnte Telefonverhalten geändert werden muss. Der Clou ist die Kopplung mehrerer biometrischer Prozesse. Dadurch wird ein hohes Trustlevel sichergestellt – und zwar über den gesamten Tageszeitraum hinweg. Dies ist für die Nutzung von anspruchsvollen Anwendungen wie Mobile Payment unabdingbar. Werner Blessing bezeichnet das Verfahren treffend als „Höchste Sicherheit bei ganz normaler Nutzung". 

„Das Smartphone wird bereits heute nicht mehr nur zum Telefonieren eingesetzt. Surfen, chatten, spielen oder Musik hören übers Internet sind alltäglich. Zukünftig wird der Trend dahin gehen, dass die User Dinge nicht nur recherchieren, sondern auch einkaufen und mit dem Smartphone gleich bezahlen wollen. Die entsprechende Sicherheit bieten wir mit unserer Lösung MobiComBiom“, erläutert Blessing.